K

Kunstverein
Ludwigsburg
2016

zurück zur Übersicht

.

Eine Lichtskulptur für den Innenhof des MIK

 

K wie Kunst, Kommunikation oder Kontemplation - alle Worte treffen auf dieses neue Projekt von Christoph Hildebrand zu. Aber natürlich kommen auch die schönen Worte Küssen, Kuscheln oder Kitzeln in den Sinn. Die ganze Welt ließe sich unter dem Buchstaben K subsummieren, denn auch Worte wie Krieg, Katastrophe oder Krise beginnen mit dem Buchstaben K.

 

Das Kunstwerk setzt sich aus 10 Tischen zusammen, die den Buchstaben K in dem riesigen Format von 10x8m bilden. Die Skulptur steigt über die sechs Stufen des Innenhofs zum Museumseingang auf. Aus den Tischflächen werden Sitzflächen für Hocker ausgeschnitten, so dass 40 Personen das Kunstwerk für Gespräche, Trinken, Essen oder Darbietungen nutzen können - die Besucher werden zu einem lebendigen Teil des Kunstwerkes.

 

Die Tische werden von einer Vielzahl an unterschiedlichsten Leuchten, die wir sonst nur aus Innenräumen kennen, illuminiert. So finden sich Petroleumlampen, Glühbirnen, Leuchtstoffröhren und LED-Lichter zu einer komplexen Topographie zusammen und bilden ein assoziationsreiches and anregendes Porträt unsere Gesellschaft.

 

21.09.2016: Eröffnung mit K-Slam und Kantate in K mit Franziska Dannheim

08.10.2016: Intermezzo für zwei Äxte

23.10.2016: Finisage mit Künstlergespräch

 

Ein Projekt für den Kunstverein Ludwigsburg, das im Rahmen des Lichkunstfestivals "Aufstiege" realisiert werden konnte. Ludwigsburg und der Kunstverein waren Teil dieser übergreifenden Kunstaktion, die in 25 Städten der Region Stuttgart stattfand.

 

 

.

Museums für Information und Kunst

 

MIK

Eberhardstr. 1

71634 Ludwigsburg

täglich 10 – 24 Uhr

 

Technik

 

10 Tische, je 248x124cm

40 Hocker in zwei Größen

40 Leuchten, witterungsfest

 

Gesamtgröße ca. 8x10m